Sponsoren

Ski-Langlauf/Laufen

Montag 01.03.21/08:00 Uhr/ heiter 0 Grad – Ende des Skilanglaufbetriebes

 

Aktuelle Kommentare

Ski-Langlauf/Laufen

Interview mit Läufer Daniel Dober / SU Eidenberg

Daniel DoberDaniel bereitet sich für einen der härtesten Ultramarathons in Europa vor. Daniel ist kein Profi! Er geht einer geregelten Arbeit nach, hat Familie und muss sein Training in den Tagesablauf integrieren.

Die Daten:
Bewerb: Großgockner Ultra-Trail
Fortbewegung: Lauf
Datum: 22. Juli 2016 bis 24. Juli 2016
Länge: 110 km
Anstieg/Höhenmeter: 6500 m
Start und Ziel: Zell am See/Kaprun

 

Fragen: 

Warum entscheidest du dich für diesen Lauf?
Vor rund 1 1/2 Jahren bin ich auf diesen Lauf aufmerksam geworden und habe sofort gewusst, dass ich daran teilnehmen will und wenn ich mir ein Ziel in den Kopf gesetzt habe, dann gibt es kein Zurück mehr.

Worin liegt der Reiz bei diesem Bewerb?
Der Reiz besteht sicher darin, an seine körperlichen und vor allem mentalen Grenzen zu gehen; aber was gibt es denn Schöneres, als wenn man in einer der schönsten Gegenden der Welt laufen darf/kann?

Die Strapazen dürften „höllisch“ werden – Wie schaffst du es mental?
Man darf sich die Länge der Strecke nie als Ganzes vorstellen, sondern sollte sich immer kleine Zwischenziele setzen.

Wie lange wirst du unterwegs sein?
Da sich die ganze Strecke im alpinen Gelände befindet, gehe ich von 20-24 Stunden aus.

Wie gelingt es dir, Beruf, Familie und Training unter einen Hut zu bringen?
Als Schichtarbeiter hat man natürlich viel Tagesfreizeit, aber ohne die Hilfe und Akzeptanz meiner ganzen Familie wäre das Ganze nicht zu machen.

Wie viele Trainingseinheiten absolvierst du pro Woche?
In der Aufbauzeit trainiere ich fast täglich, sonst 5-6mal in der Woche.

Wie schnell bist du unterwegs ( km/h )?
Das hängt stark von der Streckenlänge ab, aber ich laufe auch gerne schnelle Wettkämpfe (Kurzstrecke: ca. 3:30min/km, Marathon 4:08min/km).

Trainierst du auch Langdistanzen ?
Das gehört natürlich, genauso sowie das Training im alpinen Gelände, dazu.

Wie lange läufst du dann?
Im Training ist bei der Marathondistanz Schluss.

Welche Rolle spielt die Ernährung bei den Vorbereitungen auf derartige Wettkämpfe?
Vor Wettkämpfen versucht man natürlich seine Speicher optimal zu füllen, eine ausgewogene Ernährung ist aber das Um und Auf.

Welche Platzierung strebst du an?
Keine, es gibt nur ein Ziel, und das ist das Ziel.

Gibt es noch weitere Vorhaben in sportlicher Hinsicht?
Zur Zeit liegt der Focus nur auf diesem Lauf. Eventuell laufe ich im Herbst noch einen Straßenmarathon, aber das halte ich mir noch offen.

 

Fragestellungen von Anton Hierschläger

Gutes Gelingen wünscht dir die SU Eidenberg

 

Die Ergebnisse der Saison 2016

20.02.2016
4 Stundenlauf Marchtrenk 53km in 3h:58min Gesamt: 2. Platz

30.04 .2016
Innsbrucker Trailrunning Festival 42,9km 1500 HM in 3h52min Gesamt 7. Platz

04.06.2016
Ötscher-Marathon 50km 2000HM in 4h55min Gesamt 16. Platz

Linzmarathon 2015 42,2km in 2h54min

Geschrieben am 26.06.2016 um 17:32 von Sportlicher Leiter

Kommentar schreiben: