Sponsoren

Aktuelle Kommentare

Der Verein

Monatsspecial: Bereit für 2015?

questionsIn unserer beliebten Rubrik gilt es, am Ende eines jeden Monats großartige Leistungen hervorzuheben, spannende Interviews zu führen, Experten zu Wort kommen zu lassen, Athleten zu porträtieren und Sportevents aus einer besonderen Perspektive zu betrachten.

 

Pünktlich zum Jahreswechsel dürfen alle Homepagebesucher ihr Wissen testen: Beim ersten Neujahrsquiz warten neun mehr oder weniger knifflige Fragen. Wer sich seine Antworten notiert (pro Frage ist immer nur eine Antwort richtig), kann unten bei den Lösungen kontrollieren, ob er bereit ist für das Sportjahr 2015.  

 

 

1. Auch heuer gehen in Eidenberg wieder besondere Sportveranstaltungen über die Bühne. Welches Ereignis wird definitiv nicht bei uns stattfinden?

A: Nordicweekend mit OÖ Landesmeisterschaften im Langlauf am 31.1. und 1.2.

B: Sportlerball mit dem Motto „Welcome to the Jungle“ beim Wasserwirt am 7.2.

C: Mühlviertler Fußball-Hallenmasters im Turnsaal Eidenberg am 25.1.

D: Almkönig-Radbergrennen mit tollem Rahmenprogramm am 22.8.

 

2. Am 16.1. beginnt der Allroundcup mit dem Indiathlon am Eidenberger Sportplatz. Wie heißt jene Disziplin, die heuer neu in das Programm des Vielseitigkeitsbewerbes aufgenommen wird?

A: Ball über die Schnur

B: Soccerchampion

C: Fußballtennis

D: Gaberlchallenge

 

3. Wer ehrgeizige Neujahrsvorsätze verfolgt, sollte jeden Freitagabend den Turnsaal aufsuchen. Was erwartet ihn dort?

A: Stretching-Einheit

B: Tischtennisspiel

C: Fußballtraining

D: Power-Skigymnastik

 

4.  Ein beliebtes Ziel im Winter ist der sogenannte „Staubgassengletscher“. Welche Aussage trifft auf ihn zu?

A: Ganzes Jahr über schneefest.

B: Größte Gletscherzunge Österreichs.

C: Beste Trainingsmöglichkeit für Langläufer weit und breit.

D: Nur mit einer Gondel erreichbar.

 

5. Welches Novum gibt es im heimischen Tischtennissport in der aktuellen Saison?

A: Der Durchmesser des Balles beträgt nun 42 mm.

B: Bei Turnsaalumbauten dürfen Meisterschaftsspiele gegebenenfalls auch im Freien ausgetragen werden.

C: Dritte Mannschaft im Meisterschaftsbetrieb.

D: Größerer Geräteraum erlaubt Verwendung größerer Tische.

 

6. Nach dem Winter starten unsere Fußballer das Unternehmen „Klassenerhalt“ mit dem ersten Meisterschaftsmatch im März. Wie viele Pflichtspiele werden sie im regulären Ligabetrieb bis Sommer bestreiten?

A: 13 (8 zu Hause, 5 auswärts)

B: 17 (8 zu Hause, 9 auswärts)

C: 20 (10 zu Hause, 10 auswärts)

D: 11 (6 zu Hause, 5 auswärts)

 

7. 2015 findet die zweite Ausgabe des EinDruck-Classic-Rundstreckenrennens statt. Die Premiere 2014 war…

A: sonnig und fast unerträglich heiß.

B: das bestdotierte Eintagesrennen Österreichs.

C: bereits eine Woche vor dem Almkönig ein Hit.

D: mit einer Streckenführung entlang der Donau eine wahre „Flachetappe“.

 

8. Die Sportunion Eidenberg bietet ein breites Angebot. Es gibt genau so viele Sektionen wie…

A: die Punktezahl, welche ein Tischtennisspieler erreichen muss, um einen Satz für sich zu entscheiden.

B: Feldspieler einer Fußballmannschaft, nachdem der Stürmer die rote Karte sah.

C: Österreichische Olympiasieger bei den Spielen in Sotschi 2014.

D: Ortschaften in Eidenberg.

 

9. Wie lautet das Motto der Sportunion Eidenberg?

A: Gemeinsam ein Ziel.

B: Höher, schneller, weiter.

C: Go for Gold.

D: Sport liegt in deiner Natur.

 

 

 

LÖSUNGEN:

1C, 2B, 3D, 4C, 5C, 6A, 7B, 8B, 9D

 

 

0 – 3 richtige Antworten: Deine Sektion muss erst gegründet werden (+ weitere Erhöhung deines Mitgliedsbeitrags) ;-) 

4 – 6 richtige Antworten: Sportbegeisterter mit Luft nach oben.

7 – 9 richtige Antworten: Potenzieller Kandidat für ein Amt im Sportverein.

 

Geschrieben am 02.01.2015 um 18:04 von Sportunion Eidenberg

Kommentar schreiben: