Sponsoren

Sektion Tischtennis
Sektionsleiter:
Peter Steininger
Biberauerstra├če 1
4201 Eidenberg
Telefon: 0664/803408932
steiningerpeter@aon.at

Aktuelle Kommentare

Tischtennis

17. Tischtennismeisterschaftsrunde – Siege lassen weiter auf sich warten

Eidenberg A : Stroheim A 3:8
Vor einer fast unl├Âsbaren Aufgabe stand unsere A gegen den Tabellenzweiten aus Stroheim. Da war es dann auch nicht so schlimm, dass mit Franz Atzm├╝ller ein Spieler aus der Stammbesetzung fehlte. Bei den einzelnen Spielen konnte man ganz gut mithalten. Aber nur dem derzeit stark spielende Rudi gelang ein Sieg gegen die 3 Topspieler. 2 Siege gab es noch gegen die Nr. 4 der Strohheimer. N├Ąchste Woche geht es gegen die bis jetzt sieglosen Altst├Ądter. Hier sind 3 Punkte fix eingeplant. Rudi Steininger 2/1; Christoph Aichinger 1/1; Herbert Lichtenberger 0/3; Klaus Pargfrieder 0/2 Doppel: Herbert/Rudi 1:3 Spielbericht┬á

Eidenberg B : Reichenau A 7:7
Eigentlich wollten wir uns f├╝r die hohe Herbstniederlage revanchieren. Es wurde aber nur ein mittelpr├Ąchtiges Unentschieden. Wie in den letzten Wochen fiel mit Franz ein Stammspieler aus. Zum Gl├╝ck hatte Karli Zeit und sprang statt ihm ein. Leider sind wir von der sp├Ątherbstlichen Form etwas entfernt. Besonders Peter hatte eine ├╝berraschende Niederlage gegen Stuppacher zu verdauen. Mann des Matches aus unserer Sicht war auf jeden Fall Andi Sch├╝tz. Souver├Ąn gewann er 2 Einzel und auch beim 3. Spiel gegen den Ranglistenersten Brandst├Ątter hielt er bis in den 5. Satz dagegen, bevor er knapp unterlag. Stark dann die Leistung von Andi und Karl im 2. Doppel. Ganz sicher wurde ein 3:0 Sieg und damit das Unentschieden eingefahren. N├Ąchste Woche gegen den Tabellennachbarn aus Pichling hoffen wir ganz stark auf eine Leistungsexplosion, damit endlich wieder einmal ein Sieg gelingt. Andi Sch├╝tz 2/1; Berti Pargfrieder 2/1; Karl Pargfrieder 1/2; Peter Steininger 1/2 Doppel1 : Peter/Berti 1:3 Doppel 2 : Andi Karli 3:0 Spielbericht┬á

Geschrieben am 14.03.2013 um 19:22 von Sektion Tischtennis

Kommentar schreiben: