Sponsoren

Sektion Fußball
Sektionsleiter:
Bernhard Kaiser
Kirchenweg 17
4201 Eidenberg
Tel: 0676/6055000
fussball@su-eidenberg.at

Aktuelle Kommentare

Fußball Eidenberg/Geng

Gekämpft, aber verloren: 1:2 in Oepping

27 wir verlieren den ZugriffSchlusspfiff am Sonntag. Enttäuschung auf der einen, Freude auf der anderen Seite. Nach hart umkämpften, äußerst turbulenten und mehr als spannenden 90 Minuten endet ein denkwürdiges Match, dessen Verlauf frappante Ähnlichkeiten zum letzten Duell der beiden Teams aufweist. Wie in der vergangenen Saison musste sich Eidenberg/Geng auch am Sonntag dem kampf- und sprintstarken Team aus Oepping geschlagen geben. Wieder 2:1. Wieder ein Ausschluss. Wieder viel Ärger. Damit verlängert sich die Auswärtsmisere unserer Mannschaft, die zwar bemüht war, aber letztendlich mit leeren Händen die Heimreise antreten musste.   

 

Wille und Leidenschaft waren gefragt an diesem Nachmittag, denn bereits in den Anfangsminuten präsentierte sich Oepping so wie erwartet. Es gab von beiden Teams das Bemühen, Struktur und Kontrolle in das Spiel zu bringen, was die jeweils andere Elf aber dank hoher Laufbereitschaft und – falls nötig – mit Fouls zu unterbinden wusste. Nach 20 Minuten erhöhte sich die Anzahl der Strafraumszenen und Eidenberg/Geng konnte zunächst vorlegen. Nach einem tollen Zuspiel war es Alex Rois, der in der Mitte die Kugel im Gehäuse Oeppings unterbringen konnte. Die Freude über diese hart erarbeitete Führung währte jedoch nur kurz. Mit einem Doppelschlag gelang es dem Heimteam, die Euphorie und Spielfreude unserer Mannschaft völlig zu kappen. In Minute 27 wurden wir von einem langen Ball überrascht, was dazu führte, dass Andreas Magauer entwischen und den Ausgleich erzielen konnte. Nur wenige Augenblicke danach traf Dynamik auf Passivität: Oeppings Lukas Schaubmayr nutzte die Zurückhaltung der Eidenberger Defensive und markierte das 2:1. Unsere Mannschaft musste sich erst wieder finden, hätte aber beinahe für weitere Highlights an diesem ereignisreichen Nachmittag gesorgt. Ein Distanzknaller wurde vom gegnerischen Goalie gerade noch abgewehrt und ein mustergültig vorgetragener Konter über die rechte Seite mündete in einen satten Stangenschuss von Matthias Kaiser.

Punktuell gab es Verbesserungspotenzial im Auftreten von Eidenberg/Geng. Im zweiten Akt sollte es also zu einer Steigerung kommen. Wunsch und Wirklichkeit klafften aber gehörig auseinander. Das Vorhaben, etwas Zählbares aus Oepping mitzunehmen, wurde durch den Ausschluss von Mani Hofer in Minute 59 zu einer noch größeren Herausforderung. Unser Team konnte die Partie dank toller Paraden von Tomi Aichinger, des mangelnden Interesses des Kontrahenten an der Vorentscheidung und dank der Mithilfe des Aluminiums, an dem Oepping zwei Mal scheiterte, offen gestalten. Wir hatten stets die Hoffnung auf den Ausgleich, doch leider fehlte es uns an Durchschlagskraft und Präzision im Passspiel. Fast jeder Ball ging in der Vorwärtsbewegung verloren. Mit Ausnahme einiger Standardsituationen wurden wir nicht mehr so richtig gefährlich.

 

Wir haben gegen eine ambitionierte Truppe verloren. Nun bleiben uns noch vier Spiele. Wir werden die Köpfe zusammenstecken und so bald wie möglich den Fokus auf die nächste Heimpartie gegen Arnreit lenken.

 

Unsere Juniors konnten gegen Oepping überzeugen. Mit einer guten Auf- und Einstellung gelang es, das spannende Duell knapp für sich zu entscheiden. Nach einer halben Stunde köpfte Thomas Pargfrieder zur Führung ein, welche sein Cousin Pippo nach 60 Minute ausbauen konnte. Der Gegentreffer kurz vor Schluss war nur noch Ergebniskosmetik. Dank dieses Triumphs lachen unsere Juniors auch diese Woche von der Tabellenspitze!

 

 

Ausblick auf die zehnte Runde: Eidenberg/Geng – Arnreit (Sonntag, 22. Oktober, 13:30 bzw. 15:30 Uhr)

 

 

Bericht: Reiter/Reiter/Reiter

Fotos: Andi Hofer

 

Geschrieben am 16.10.2017 um 19:35 von Sektion Fußball

1 Kommentar zu “Gekämpft, aber verloren: 1:2 in Oepping”:

  1. Ernesto, am 17.10.2017 um 07:19:

    Gutes Spiel, mit 10 Mannen war es auch schwer gegen diese starke Mannschft noch einen Punkt mitzunehmen. Ziel sollte sein, aus den letzten 4 Spielen noch 10 Punkte holen

Kommentar schreiben: