Sponsoren

Sektion Fußball
Sektionsleiter:
Bernhard Kaiser
Kirchenweg 17
4201 Eidenberg
Tel: 0676/6055000
fussball@su-eidenberg.at

Aktuelle Kommentare

Fußball Eidenberg/Geng

Derbyniederlage gegen Gramastetten

16 enge Geschichte in der zweiten HalbzeitMit dem Regen nahm am gestrigen Nachmittag im Rodltalstadion auch der Druck mit Fortdauer einer intensiven Begegnung in unangenehmer Art und Weise zu. Letzteres bedingte unter anderem ein insgesamt wenig vorteilhafter Spielverlauf aus Sicht von Eidenberg/Geng.

 

Die Spielidee des Kontrahenten war bereits nach wenigen Minuten deutlich erkennbar. Der Gastgeber versuchte, nach Eroberung des Balles diesen schnörkellos wie zielstrebig schnellstmöglich ins Angriffsdrittel zu befördern, wo im besten Fall der technisch hoch veranlagte Cordeiro Soares Junior Delcio, eine gewisse Freigeistposition in Gramastettens Offensivspiel einnehmend, für einen Torerfolg sorgen soll. Zunächst gelang dies nicht. Eidenberg/Geng hielt engagiert dagegen, stellte Lauf- und Passwege durchaus geschickt zu, musste sich bei eigenem Ballbesitz jedoch den Vorwurf gefallen lassen, etwas zu uninspiriert agiert zu haben. Vor allem im letzten Drittel mangelte es an der nötigen Präzision sowie gewinnbringendem Esprit. Ein interessantes Derby konnte in Durchgang eins gleich mit mehreren Highlights aufwarten. Nach einem Handspiel, unterlaufen in Eidenbergs Strafraum, entschied der Unparteiische Erwin Auer nach 18 Minuten auf Strafstoß für die Hausherren. Mittelfeldmann Thomas Ranninger versagten vom Kreidepunkt aber die Nerven, sodass er das Spielgerät über den Kasten von Keeper Thomas Aichinger jagte.  Mit einem Doppelschlag in den Minuten 27 und 43 sicherte sich Gramastetten dann eine komfortable 2:0-Pausenführung. Zunächst war Matthias Müller nach einem Eckball zur Stelle. Kurz vor dem Gang in die Kabinen erhöhte Cordeiro Soares Junior Delcio nach einer starken Einzelaktion per Flachschuss.

Was die Intensität der Begegnung betrifft, konnte der zweite Durchgang mit den ersten 45 Minuten nicht ganz mithalten. Eidenberg/Geng sah sich damit konfrontiert, einem Rückstand hinterherzulaufen, wobei die überdurchschnittliche Größe des Platzes dafür sorgte, dass erwähntes Unterfangen wohl noch mehr an die psychische und physische Substanz ging. Man zeigte aber Moral, blieb mutig und versuchte, immer wieder gefährlich vor das Tor des Konkurrenten zu kommen. In der 66. Minute belohnte man sich dann für beschriebenes Auftreten. Nach aufmerksamem Zuspiel von Manuel Seifert hatte Adressat Jakob Gruber wenig Mühe, den Ball über die Linie zum 2:1 zu drücken. Jenem Erfolgserlebnis schloss sich zweifelsohne die wichtigste Phase des Matches an, weil dem richtigen Verhalten eines Teams angesichts des neuen Zwischenstands und der fortgeschrittenen Dauer wohl spielentscheidende Wirkung zukam. Zum Leidwesen der Beteiligten auf dem Rasen und der zahlreich mitgereisten Eidenberger Fans zeigte angesprochenes Verhalten der Gegner, der durch den ständigen Unruheherd Cordeiro Soares Junior Delcio auf 3:1 stellte. Unserem Team blieb es lediglich noch überlassen, für den letzten Höhepunkt eines insgesamt ernüchternden Nachmittages zu sorgen. Manuel Hofer markierte mit einem direkt verwandelten Freistoß den 3:2-Endstand. Die Wucht, mit welcher der Ball dabei exakt im Giebel von Gramastettens Gehäuse einschlug, war schlichtweg atemberaubend.

 

Nach dem mitreißenden 6:1-Erfolg der Vorwoche gegen Kollerschlag knallte Eidenberg/Geng umgehend auf den harten Boden der Tatsachen. Man zog auch im zweiten ganz heißen Nachbarschaftsduell der Saison den Kürzeren. Nun gilt es, die richtigen Lehren aus dieser Derbyniederlage zu ziehen und durchaus auch das mitzunehmen, was positiv war.

 

Die Juniors prolongierten indes ihren Erfolgslauf und holten gegen Gramastetten einen verdienten 3:0-Sieg (Tore: Martin Pargfrieder, Florian Breuer, Michael Hartl). Es war das Spitzenspiel der Runde, welches auf dem Nebenfeld ausgetragen werden musste. Eidenberg/Geng konnte in allen Mannschaftsteilen überzeugen und darf sich dank des bereits vierten Triumphs im fünften Match über die Tabellenführung freuen.

 

 

Ausblick auf die nächste Runde: Achtung, geänderte Anstoßzeiten beim Duell Eidenberg/Geng – Reichenthal (Juniors: Freitag, 22. September, 18:30; Kampfmannschaft: Sonntag, 24. September, 16:30 Uhr)

 

Bericht: Reiter/Reiter

Fotos: Andi Hofer

 

 

Geschrieben am 18.09.2017 um 18:02 von Sektion Fußball

Kommentar schreiben: