Sponsoren

Sektion Fußball
Sektionsleiter:
Bernhard Kaiser
Kirchenweg 17
4201 Eidenberg
Tel: 0676/6055000
fussball@su-eidenberg.at

Aktuelle Kommentare

Fußball Eidenberg/Geng

3:2 gewonnen: Turbulenter Start in den Herbst

19 es geht los mit vollem Elan„Vieles neu. Alle bereit. Die Saison kann kommen!“ Mit diesem Slogan hat der Verein alle Spieler, Trainer, Funktionäre und Fans auf die anstehende Spielzeit eingeschworen. Am gestrigen Nachmittag war dann Schluss mit den vielen Worten, es mussten Taten folgen. Und diese hatten es in sich. Der Start war fulminant und furios. Ausgerechnet in der von Gemeindearzt Dr. Stefan Mertl gesponserten Partie zwischen Eidenberg/Geng und Schenkenfelden wollten beide Teams Blut lecken, Immunität zeigen gegen fehlerhaftes Verhalten, sich also nicht anstecken lassen von grassierender Nervosität und mit gesundem Selbstvertrauen an- und auftreten.  

 

Auch wenn man bestens auf einen aus vielen Duellen bekannten Gegner eingestellt ist und ein klares taktisches Konzept im Kopf hat, können Unachtsamkeiten und individuelle Fehler passieren. Minute sechs, Eckball für die Gäste, Alarm im Strafraum, Abstauber von Dominic Wöss, 1:0 für Schenkenfelden. Eidenberg/Geng versuchte, dem frühen Rückstand wenig Bedeutung beizumessen, und zeigte Vehemenz im Zweikampfverhalten, Präsenz im mittleren Spielfelddrittel und Intelligenz bei der Kreation von vielen Offensivaktionen. Es mangelte lediglich an der Vollendung. Durchgang eins wurde zu einer Show an Chancen für unser Team. Nach einer halben Stunde warteten dann knifflige Szenen für den Schiedsrichter. Zunächst fiel nach einem Foul an Alex Rois die Entscheidung auf Elfmeter für Eidenberg/Geng. Max Reiter traf völlig abgebrüht vom Punkt zum Ausgleich. Nur wenige Minuten danach ertönte auch auf der Gegenseite der Penaltypfiff: Nach kräftiger Mithilfe unserer Mannschaft – ein Rückpass war „verhungert“ – lief Schenkenfeldens Kapitän alleine auf Goalie Tomi Aichinger zu und fiel. Stefan Weissenböck verwandelte den Strafstoß zum 2:1 für seine Mannschaft.

Im zweiten Akt wollte Eidenberg/Geng die Feldüberlegenheit in Ertrag umwandeln. Das Geschehen verlagerte sich noch weiter in die Hälfte der Gäste, doch zunächst wieder das, was wir bereits zu gut kennen: Viele Möglichkeiten, noch mehr Unvermögen. In der 57. Minute konnten wir endlich jubeln: Matthias Kaiser traf aus großer Entfernung und schwierigem Winkel zum 2:2. Gewollt oder nicht? Auch viele Stunden nach dem Abpfiff war dem Torschützen keine Antwort zu entlocken. Was fest stand, war, dass unsere Truppe ab diesem Zeitpunkt noch kompromiss- und erbarmungsloser agierte. In der Defensive aggressiv, vorne kreativ. Wir waren lästig und lustig zugleich. Nach 76 Minuten folgte die hart erarbeitete Belohnung, als Mani Hofer einen weiten Ball nach vorne schlug und Mani Seifert in die Schnittstelle spurtete, um vor dem gegnerischen Tormann die Kugel per Kopf in die Maschen zu lenken. 3:2 für Eidenberg/Geng. Wer die Mannschaft aus Schenkenfelden kennt, weiß, dass die abgezockte Achse bestehend aus den Gebrüdern Leitner und Unruheherd Hofstadler stets für Gefahr sorgen kann. Aus diesem Grund wurde es in der Nachspielzeit auch noch mal richtig kritisch vor dem Gehäuse von Tomi Aichinger. In der 95. Minute ertönte dann aber der sehnlichst erwartete Schlusspfiff.

Das Schönste an diesem gelungenen Auftakt: Unser Team zeigte eine geschlossene Mannschaftsleistung und das Gesamtgebilde hat funktioniert. Großes Lob und herzliche Gratulation! Es bleibt aber gleichzeitig noch Luft nach oben;)

 

Unsere Juniors konnten sich gegen Schenkenfelden auf eindrucksvolle Art und Weise revanchieren. Während das Aufeinandertreffen am letzten Spieltag der zurückliegenden Saison noch mit 1:4 verloren gegangen war, durfte man am Sonntag einen völlig ungefährdeten Kantersieg feiern. Zu sehen waren sensationelle Spielzüge, tolle Kombinationen und geniale Tore. Die Treffer zum 5:1-Triumph steuerten Basti Reiter (2), Dominik Rois, Lukas Neundlinger und Flo Breuer bei. Weiter so!

 

Wir erlebten am gestrigen Nachmittag somit zwei umjubelte Siege, bestes Fußballwetter, ein volles Haus und im Anschluss an die sportlichen Vorstellungen noch die Saisonauftaktfeier mit der Siegerehrung des Meisterschaftstotos und der Verlosung der Warenpreise. Danke an alle Personen, die einen Beitrag zu einem tollen Ablauf geleistet haben.

 

 

Ausblick auf die zweite Runde: Neustift/Oberka. – Eidenberg/Geng (14:00 bzw. 16:00 Uhr)

 

 

Bericht: Reiter/Reiter

Fotos: Andi Hofer, Steiningers

 

Geschrieben am 21.08.2017 um 13:13 von Sektion Fußball

Kommentar schreiben: