Sponsoren

Sektion Fußball
Sektionsleiter:
Bernhard Kaiser
Kirchenweg 17
4201 Eidenberg
Tel: 0676/6055000
fussball@su-eidenberg.at

Aktuelle Kommentare

Fußball Eidenberg/Geng

Damen marschieren weiter vorne weg

Jubel bei den TorschützinenDie unglaubliche Serie der Damen sollte auch im Heimspiel gegen Kefermarkt fortgeführt werden. Der souveräne Spitzenreiter agierte über die gesamte Spielzeit abgeklärt und siegte am Ende hochverdient mit 5:0. Dank des sechsten vollen Erfolgs en suite rangiert man weiterhin unangefochten an der Tabellenspitze. Drei Spieltage vor Schluss möchte man sich von diesem Platz auch nicht mehr verdrängen lassen. Nächsten Freitag gastiert man beim Tabellendritten aus Neuhofen und wird versuchen, dort mit einem neuerlichen Punktgewinn dem Traum wieder einen Schritt näher zu kommen.

 

Mit etwas veränderter Startformation schickte das Trainerduo Neundlinger-Kaiser das favorisierte Team in das Match. Renate nahm zunächst auf der Bank Platz und wurde von Torfrau Meli als Kapitänin würdig vertreten. Als Abwehrchefin wurde sie von Sandra ersetzt, welche an diesem Tag vor allem in der Offensive für Furore sorgen sollte. Bei sommerlichen Temperaturen bekamen die Fans eine einseitige Begegnung zu sehen. Geniale Spielzüge, gefährliche Standards und herrliche Tore versetzten die heimischen Anhänger in Staunen. Babsi, welche an diesen Tag am rechten Flügel agierte, eröffnete nach feinem Zuspiel in die Schnittstelle von Carina den Torreigen. Eidenberg/Geng blieb am Drücker und erhöhte in Person von Aline auf 2:0: Gabi setzte Babsi auf der rechten Seite gekonnt in Szene, die Flügelspielerin spielte den Ball scharf zur Mitte, wo die Angreiferin das Leder in ihrer unwiderstehlichen Art über die Linie bugsierte. In den Minuten 38 und 40 sollte Sandra in den Mittelpunkt des Geschehens rücken. Innerhalb kürzester Zeit gelangen der Verteidigerin zwei wunderschöne Kopfballtreffer. Die beiden Eckbälle kamen von Standardspezialisten Carina jeweils an den langen Pfosten, wo Sandra sehenswert einnickte und Kolleginnen, Gegner, Fans und Trainer verzückte. Danach ging es in die Kabinen.
Im zweiten Durchgang schaltete man einen Gang zurück. Die Gäste kamen jedoch kein einziges Mal gefährlich vor das Tor von Meli, welche einen geruhsamen Nachmittag erlebte. Der Tabellenführer hatte trotzdem noch einige gute Möglichkeiten für weitere Treffer, ließ diese aber bis Minute 87 aus. Den Schlusspunkt setzte die überragende Spielerin an diesem Nachmittag. Die defensive Mittelfeldakteurin Carina, welche im ersten Abschnitt noch als Vorbereiterin glänzte, krönte ihre starke Performance mit dem abschließenden 5:0. Nach Zuspiel der eingewechselten Nicole traf die junge Gengerin mit ihrem starken rechten Fuß von der Strafraumgrenze.

Man muss den Mädels einfach ein Kompliment aussprechen, denn es ist nicht selbstverständlich, dass man Woche für Woche als der große Gejagte immer wieder so souverän auftritt. Auch wenn der Druck wächst, gehen sie in jeder Begegnung konzentriert und couragiert zu Werke und ließen in der Rückrunde bisher absolut nichts anbrennen. Die gute Balance zwischen Offensive und Defensive sorgt für ein Gesamtkonstrukt, welches derzeit förmlich durch die Liga fliegt. Folgende Zahlen bestätigen dies: Seit unglaublichen 445 Minuten ist man bereits ohne Gegentreffer und in der Rückrunde trifft man im Schnitt 3,8 Mal pro Spiel ins gegnerische Gehäuse.

 

Auch wenn die nächste Begegnung auswärts stattfindet, würden sich die Mädels sehr freuen, wenn einige Fans den Weg nach Neuhofen an der Krems auf sich nehmen und sie lautstark unterstützen. Am Freitag, 12. Mai 2017 gastiert man beim Tabellendritten. Für ein absolutes Spitzenspiel ist also gesorgt, wenn der Ball ab 19:30 Uhr rollt.

 

Fotos: Peter Steininger

 

 

 

Geschrieben am 07.05.2017 um 10:37 von Sektion Fußball

1 Kommentar zu “Damen marschieren weiter vorne weg”:

  1. Josef Aichinger, am 08.05.2017 um 12:05:

    Liebe Fußballmädels !
    Liebes Betreuerteam !

    Ich gratuliere euch ganz herzlich zum neuerlichen Sieg und der tollen Siegesserie, die hoffentlich schnurstracks Richtung Meistertitel führt. Und dann, am besten gleich im Doppelpack mit den Burschen.
    Ich drücke euch dafür jedenfalls ganz fest die Daumen und wünsche euch für die noch ausstehenden und entscheidenden Spiele viel Erfolg und alles Gute.
    Dem Ausfall von Torfrau Simone liegt hoffentlich nichts Schlimmeres zu Grunde. Ich wünsche ihr jedenfalls baldige Genesung und alles Gute !

    Liebe Grüße, Josef aus Hartkirchen

Kommentar schreiben: