Sponsoren

Ski-Langlauf/Laufen

Montag 01.03.21/08:00 Uhr/ heiter 0 Grad – Ende des Skilanglaufbetriebes

 

Aktuelle Kommentare

Ski-Langlauf/Laufen

Ende eines schwierigen Langlaufwinters

Austria-Cup

Am letzten März-Wochenende fand der Abschlussbewerb des Langlauf Austria-Cups in der Ramsau statt. Der Austria-Cup war die einzige Bewerbsserie in Österreich die in diesem Winter planmäßig durchgeführt werden konnte, natürlich unter strengen COVID-19-Auflagen.

Am fleißigsten war hier Paul Reichinger unterwegs, er war an allen 6 Wettkampforten im Einsatz.

Lena Trawöger ließ die Rennen zu Beginn der Saison in Seefeld aus und ging bei den restlichen 5 Bewerben an den Start.

Matthias Schwentner bestritt nur das Rennen zu Saisonende in der Ramsau.

Schüler I-Läufer durften nur bei ausgewählten Bewerben an den Start gehen, daher war Marc Hierschläger nur an zwei Wettkampforten am Start.

Die Resultate waren im Rahmen der Möglichkeiten, es besteht aber Luft nach oben.

Landescup

Viel schwieriger war es Veranstaltungen auf Landesebene durchzuführen. Mitte März gab es das einzige Landescuprennen in Hinterstoder.

Den Rest des Winters mussten sich die oberösterreichischen Nachwuchsläufer mit Testrennen begnügen. Thomas Schächl, unser Landestrainer, versuchte aber dennoch die Athleten bei Laune zu halten und organisierte gemeinsame Trainings bzw. Trainingslager im Rahmen der Möglichkeiten.

Volkslanglauf

Die Volkslangläufe in Europa waren in diesem Winter nur den Elite-Langläufern vorbehalten.

So musste das Eidenberger Volkslanglauf-Team heuer ohne Wettkampf auskommen. Das heißt aber nicht, dass die Läufer nicht motiviert gewesen sind. Es wurde sowohl die Wasalauf-Distanz (90 km) als auch die Marcialonga-Distanz (70 km) gemeinsam im Training gelaufen. Aufgrund der tollen Schneelage von Mitte Dezember bis Ende März und der eingeschränkten Möglichkeiten im Alltag wurden wahrscheinlich so viele Trainingskilometer gesammelt wie selten zu vor.

Die Langlauf-Möglichkeiten rund um Eidenberg waren in diesem Winter zahlreich – allen Loipenbetreibern gebührt großer Dank. Der teilweise enorme Betrieb auf den Loipen hat gezeigt, dass Langlaufen eine beliebte Sportart ist und jede Investition rechtfertigt.

 

Geschrieben am 30.03.2021 um 10:58 von Sportliche Leiterin

Kommentar schreiben: