Sponsoren

Aktuelle Kommentare

Der Verein

Gymnastikwanderweg

Der Gymnastikwanderweg – eine Erfolgsgeschichte

Die Idee einen Gymnastikweg anzulegen stammt von Erich Schwarz, Redakteur des “Linzer Volksblattes”. Er überzeugte Bürgermeister Johann Schütz und dieser organisierte die Turn- und Sportunion Eidenberg für die Errichtung des Gymastikweges. In vielen freiwilligen Stunden wurde der 1. Österreichische Gymnastikwanderweg errichtet.

Die 22 Übungen stammten von der Dipolm-Gymnastiklehrerin Hannelore Spolenak. Das Linzer Volksblatt und die Coca-Cola-Werke übernahmen die Patronanz.

Die Errichtung des 1. Gymnastikwanderweges Österreichs erreichte ein beachtliches Medieninteresse weit über Oberösterreich hinaus (siehe Zeitungsberichte). Nach nur ca. 4  Monaten konnte bereits der 20.000 Besucher begrüßt werden. Nach einem Jahr hatten bereits mehr als 100.000 Leute den Gymnastikwanderweg besucht. Außerdem war der Eidenberger Gymnastikwanderweg ein “Vorbild” für viele ähnliche Projekte.

 

mehr Infos

 

Einige Eckdaten:

6. Juni 1970 Eröffnung des 1. Österreichischen Gymnastikwanderweges
18. Okt. 1970 Der 20.000 Besucher des Gymnastikwanderweges wird geehrt
9. Nov. 1970 1. Farbtonfilm über den Gymnastikwanderweges wird präsentiert
Herbst 1971 Mehr als 100.000 Besucher haben den Gymnastikwanderweg bereits besucht

 

 

 

 

 

Geschrieben am 22.05.2009 um 22:16 von Sportunion Eidenberg