Sponsoren

Sektion Fußball
Sektionsleiter:
Bernhard Kaiser
Kirchenweg 17
4201 Eidenberg
Tel: 0676/6055000
fussball@su-eidenberg.at

Aktuelle Kommentare

Fußball Eidenberg/Geng

Damen beenden Negativserie mit Heimsieg

jubelt über Tor Nummer DreiZuletzt musste man sich dreimal in Serie geschlagen geben. Bei der 1:3-Niederlage in der Vorwoche kam dann auch noch eine schwere Knieverletzung von Andrea Grasböck dazu. Die Flügelspielerin zog sich einen Kreuzbandriss zu und wird der Mannschaft lange Zeit fehlen. Wir wünschen ihr auf diesem Weg gute Besserung.
All diese Umstände waren Grund genug, im Heimspiel gegen den Tabellennachzügler aus Scharnstein endlich wieder anzuschreiben. Das Vorhaben wurde in die Tat umgesetzt. Mit diesem Sieg klettert man wieder auf den vierten Tabellenplatz.

 

Eidenberg/Geng zeigte von Beginn weg, dass man den kleinen Negativtrend unbedingt stoppen wollte. Dieser Wille wurde mit dem frühen Führungstreffer von Elke Schoissengeier belohnt. Nach einem Stanglpass von Johanna Kaiser war die Flügelspielerin zur Stelle. Plötzlich waren alle Tugenden, die in den letzten Matches etwas gefehlt hatten, wieder da. Die Heimelf war laufstark, bissig in den Zweikämpfen und im Ballbesitz kreativ und zielstrebig. Die Folge dieser Überlegenheit war das verdiente 2:0. Abermals war die Torschützin Elke Schoissengeier, die nach Zuspiel von Gabi Eibensteiner, den Ball beim zweiten Versuch über die Linie beförderte. Im ersten Abschnitt hatte man noch weitere Gelegenheiten, die Führung auszubauen, doch diese blieben ungenützt. Beim Heimteam gab es zur Pause einen etwas ungewöhnlichen Tausch. Torfrau Simone Pargfrieder wechselte in den Angriff und die defensive Mittelfeldspielerin Meli Nopp übernahm die Position im Kasten. Auch der Gästetrainer versuchte mit einem Dreifachwechsel für Belebung in deren Offensivspiel zu sorgen.

Die Umstellungen sollten sich zunächst bezahlt machen. Der Tabellenletzte verkürzte in Minute 51 auf 2:1. Lange dauerte es nicht, dann konnte unsere Elf wieder den Zwei-Tore-Vorsprung herstellen. Ausgerechnet Simone Pargfrieder war für diesen Treffer verantwortlich. Nach einem Zuspiel von ihrer Schwester Linda setzte sich die gelernte Torfrau mit viel Willen und Kampfgeist durch und erzielte das 3:1. Eidenberg/Geng war auf der Siegerstraße, musste jedoch in Minute 68 einen Rückschlag hinnehmen. Nach einem Platzverweis musste man das Spiel zu zehnt zu Ende spielen. In Unterzahl sah man sich nun zahlreichen Angriffen der Gäste ausgesetzt. Mit viel Leidenschaft und etwas Glück konnte man den Vorsprung verteidigen und endlich wieder drei Punkte feiern.

 

Die Mädels konnten damit den kleinen Negativtrend stoppen. Mit dem wieder gewonnenen Selbstvertrauen geht es nun zur nächsten Auswärtspartie. Ein wichtiger Hinweis für alle Fans: Für dieses Spiel wurde ein Bus organisiert. Abfahrt ist am Samstag, 12. Mai um 11:00 Uhr am Eidenberger Sportplatz. Die Reise geht nach Hochburg-Ach, wo für die mitgereisten Anhänger vor dem Spiel ein Gasthaus reserviert wird. Die Damen würden sich über lautstarke Unterstützung freuen. Kosten: 15 Euro
Anmeldung bei Matthias Kaiser (0664/2806198)

 

Fotos: Peter Steininger

 

Geschrieben am 06.05.2018 um 9:59 von Sektion Fußball

Kommentar schreiben: