Sponsoren

Sektion Fußball
Sektionsleiter:
Bernhard Kaiser
Kirchenweg 17
4201 Eidenberg
Tel: 0676/6055000
fussball@su-eidenberg.at

Aktuelle Kommentare

Fußball Eidenberg/Geng

Nächstes Derby – nächster Sieg: Wir bleiben heimstark

30 unsere lustigen TorschützenAggressivität im Zweikampf. Kaltschnäuzigkeit im Abschluss. Konzentration im Defensivverhalten. Das waren wohl die drei wichtigsten Komponenten am Sonntag, welche für den entscheidenden Unterschied zwischen Eidenberg/Geng und Gramastetten sorgten. Ausgerechnet das von der Oberösterreichischen Versicherung gesponserte Match wurde zu einem „Keine-Sorgen-Spiel“, das alle heimischen Akteure, Trainer, Funktionäre sowie Fans jubeln ließ und die Klatsche von Kollerschlag endgültig ad acta legte.

 

Es mag paradox klingen, aber Eidenberg/Geng startete gestern mit einer gewissen Selbstverständlichkeit, einen Sieg vor den eigenen Fans feiern zu wollen, ins Match. Man war aggressiv, nahm der technisch versierten Truppe aus Gramastetten ihre Spielfreude und wollte zu jedem Zeitpunkt der Begegnung das Geschehen bestimmen. In den ersten 45 Minuten war der Auftritt durchaus eindrucksvoll: Während die Gästemannschaft von Spielertrainer Julius Raliukonis schwer in die Gänge kam, durften sich unsere Anhänger über Tore freuen. Nach einem Corner, der an Freund und Feind vorbeisegelte, war es Benni Reiter, der in Minute 12 richtig stand und den Ball noch einmal gefährlich vor das Tor von Gramastetten brachte. Der aufgerückte Innenverteidiger Thomas Pargfrieder verwandelte gekonnt per Kopf. Kurz vor der Halbzeit konnte man erfreulicherweise auf 2:0 stellen: Nach einer Balleroberung im Mittelfeld steckte Alex Rois auf den flinken Manuel Seifert durch und der brachte das Spielgerät sicher im Tor unter. Der zweite Akt hatte nur noch ein Highlight zu bieten: Patrick Wollinger nutzte die einzige Unkonzentriertheit der Eidenberger Defensive aus und erzielte für sein Team noch den 2:1-Anschlusstreffer.

 

Das fiel auf:

Gerade jene Attribute, welche man in Kollerschlag schmerzlich vermissen hatte lassen, konnte man gegen die Nachbargemeinde zeigen – vor allem in Durchgang eins. Technisch, taktisch, athletisch und mental erreichte unsere Truppe ein akzeptables Niveau. Die Tatsache, dass sich Halbzeit zwei keinen Eintrag ins Buch der Fußballgroßtaten verdient hat, werden wir verschmerzen können.

 

Auf den Punkt gebracht:

Co-Kapitän Tomi Aichinger fasst die Entwicklung der letzten Tage wie folgt zusammen: „Wir sind im Laufe der vergangenen Trainingswoche als Mannschaft zusammengerückt. Kampfbereitschaft, Wille und Entschlossenheit sind wieder stärker spürbar. Nach der Pause mussten wir mehr fighten, brachten den Vorsprung aber erfolgreich über die Zeit.“

 

Zahlen des Tages: 1 und 13

Während Eidenberg/Geng mit 23 gesammelten Punkten in der Heimtabelle auf Platz eins steht, hat man auf fremden Anlagen bis jetzt nur zwei Zähler geholt und steht somit im Auswärtsranking nur auf dem 13. Rang. Das muss geändert werden!

 

Juniors holen sich ebenfalls Derbysieg

Auch unsere Reserve zeigte eine konzentrierte sowie engagierte Leistung: Mit einem verdienten 2:0-Triumph gegen Gramastetten bleibt man weiterhin im Spitzenfeld der Tabelle vertreten. Am treffsichersten erwies sich Philipp Weissengruber, der nach dem Abpfiff als Doppeltorschütze mit seinen Teamkollegen einen wichtigen Sieg feiern durfte.

 

Ausblick: Reichenthal – Eidenberg/Geng, Sonntag, 22.04., 14:30 bzw. 16:30

 

Bericht: Reiter/Reiter/Reiter

Fotos: Andi Hofer

weitere Bilder: H. Luckeneder (hier)

 

Geschrieben am 16.04.2018 um 21:56 von Sektion Fußball

Kommentar schreiben: