Sponsoren

Ski-Langlauf/Laufen
Sektionsleiter:
Anton Hierschläger
Pointnerstraße 38
4201 Eidenberg
Tel: 0699/17148288
ski-langlauf@su-eidenberg.at

03.03.2017 / 08:00 Uhr/Der Winter ist vorbei…A. Hierschläger, + 2 Grad


Aktuelle Kommentare

Ski-Langlauf/Laufen

Interview mit unserem schnellsten Skilanglauf Athleten Niklas Peil

Niklas Peil„Das Interview“

Niklas Peil hat im Nachwuchsbereich bereits tolle Erfolge gefeiert (Österr. U 16 – Meister). Nun bereitet er sich mit konsequentem Training auf die kommende Skilanglaufsaison vor. Niklas besucht das Skigymnasium in Saalfelden und kann daher neben den schulischen Herausforderungen auch ein professionelles Training durchführen. Diese Voraussetzungen ermöglichen ihm ein entsprechendes Aufbauprogramm zu absolvieren, um für internationale Bewerbe gerüstet zu sein.

 

 

Die Fragen:
Wie bist du mit den Bedingungen im Ski- Gymnasium Saalfelden zufrieden ?
Ich bin sehr zufrieden, denn ich finde hier sehr gute Trainingsmöglichkeiten und kann Schule und Laufsport gut verbinden.

Wer ist für dich als Trainer zuständig ?
Walter Pichler, der ehemalige langjährige Nationaltrainer der US- amerikanischen Biathleten.

Ist das Training sehr strapaziös ?
Ja, kann man sagen. Ich absolviere große Umfänge, die dann wieder von Einheiten mit hoher Intensität abgelöst werden.

Wie viele Stunden Herz- und Kreislauftraining absolvierst du pro Woche ?
Ca. 15 Std. im Durchschnitt, manchmal über 20 Stunden.

Mit welcher Herzfrequenz trainierst du die Grundlagenausdauer ?
HF 135 bis 140

Wie viele Trainingseinheiten absolvierst du pro Woche?
10 bis 15

Wie viele Krafteinheiten werden pro Woche durchgeführt ?
2 x bin ich im Studio und 2 x verbessere ich meine Kraftausdauer auf Skirollern.

Trainierst du auch Langdistanzen ?
Ja, 1 x pro Woche, wobei ich 3 bis 4 Stunden unterwegs bin.

Welches Training bereitet dir am meisten Spaß?
Alle Lauf- und Skirollertrainingseinheiten

Welche Rolle spielt bei dir die Ernährung ?
Eine wichtige. Das Hauptaugenmerk lege ich auf normale Mischkost, ich konsumiere aber auch viel Gemüse.

Vom 16. Aug. 2017 bis 23. Aug. 2017 warst du ja in Schweden. Wie war der Trainingsaufenthalt in Trollhättan?
Er war sehr ereignisreich und ich bestritt 2 Skirollerbewerbe und einen Laufbewerb. Bei meist sonnigem und warmem Wetter machten die Einheiten viel Freude. Auch einige Schneekilometer absolvierte ich im Skitunnel in Torsby, wo auch die schwedische Nationalmannschaft trainierte. Leider ging unser Bus durch einen Kabelbrand in Flammen auf. Glücklicherweise wurde niemand verletzt, aber der Trainingsaufenthalt fiel wegen der hohen Kosten für den Mietwagen kürzer aus.

Wie sehen die nächsten Aktivitäten aus ?
Nach dem Schulbeginn steht die 2. zentrale Leistungskontrolle des ÖSV auf dem Programm ( Skiroller- und Laufbewerb).

Welche Ziele verfolgst du für die kommende Saison ?
Ich möchte gerne österr. U 18 Meister werden und strebe Top Ten Platzierungen im internationalen U 18 Bereich an.

Welche längerfristigen Ziele steckst du dir ?
Die Aufnahme in die ÖSV-Nationalmannschaft.

Danke für das Gespräch!

Gutes Gelingen wünscht dir die SU Eidenberg

Fragestellungen von A. Hierschläger

Geschrieben am 03.09.2017 um 9:44 von Sektion Skilanglauf

Kommentar schreiben: