Sponsoren

Sektion Fußball
Sektionsleiter:
Bernhard Kaiser
Kirchenweg 17
4201 Eidenberg
Tel: 0676/6055000
fussball@su-eidenberg.at

Aktuelle Kommentare

Fußball Eidenberg/Geng

1:3 in Peilstein: Zweite Saisonpleite

21 Freistoß-BesprechungSamstagabend, 19:00 Uhr in der Thaller Arena, Flutlicht, großartige Kulisse, Gänsehautatmosphäre. Es war alles angerichtet für ein tolles Spektakel zwischen dem Herbstmeister und der mit Abstand besten Truppe der Rückrunde aus Peilstein. Nach 90 intensiven Minuten fiel das Fazit eindeutig aus: Erstgenanntes Team war stets bemüht aber zu fehleranfällig, zweitgenanntes mit ausreichend Leidenschaft und Aggressivität ausgestattet. Vereinfacht formuliert: An diesem Abend hat Verunsicherung gegen Körperlichkeit verloren. Peilstein konnte sich für das große Engagement belohnen und Eidenberg/Geng damit die zweite Niederlage in der laufenden Spielzeit zufügen.  

 

Der Beginn war für unsere Mannen noch am vielversprechendsten: In Minute neun kombinierte man sich mit mehreren Kurzpässen von der rechten auf die linke Seite, kam zum Schuss, scheiterte aber dann bei der Verwertung des Abprallers. Nachdem diese Großchance vergeigt worden war, folgte Mitte des ersten Durchgangs der nächste Tiefschlag: Peilsteins Unruheherd Markus Bogner kommt 20 Meter vor dem Tor an den Ball, dreht sich, schießt und trifft zur Führung. Das Heimteam agierte im Anschluss wie aufgezogen, was sich dadurch belegen lässt, dass es nahezu jedes Duell am Boden und in der Luft für sich entscheiden konnte. Alle zaghaften Versuche von Eidenberg/Geng, in den Rhythmus zu kommen, wurden temperamentvoll unterbunden. Wir hatten eine Freistoßmöglichkeit, Peilstein dagegen mehrere Chancen. In Minute 36 fiel nach einem ruhenden Ball aus zentraler Position und einer geschickten Weiterleitung das 2:0.

Eidenberg/Geng hat sich in den ersten 45 Minuten den Schneid abkaufen lassen. Für solche Halbzeiten wurde diese Redensart wohl erfunden. Und klar ist auch, dass man eine dermaßen ernüchternde Erkenntnis nur ungern auf sich sitzen lässt. Nach dem Seitenwechsel hatte unser Team mehr Ballbesitz und konnte das Geschehen zumindest in die gegnerische Hälfte verlagern – ohne richtig zwingend zu werden. In Minute 60 wurde der kleine Funke Hoffnung aber erneut zerstört. Wie aus dem Nichts und unter Mithilfe von Eidenberg/Geng erzielte Peilsteins Rudolf Wiesinger das 3:0. Das Spiel wurde danach offener und es ergaben sich auf beiden Seiten gute Einschussmöglichkeiten. Unser Team hatte vor allem in der Schlussphase eine Vielzahl an Eckbällen und Freistößen. Eine dieser Standardsituationen nutzte der eingewechselte Florian Breuer zum Anschlusstreffer. In der 85. Minute stellte er auf 1:3. Mehr ging leider nicht mehr.

 

Respekt an Peilstein für ein unglaublich couragiertes Auftreten. Wir werden uns in dieser Trainingswoche mit aller Sachlichkeit auf Ursachenforschung begeben und jeden Hebel in Bewegung setzen, um das nächste Spiel erfolgreicher zu gestalten.

 

 

Unsere Juniors haben ihren tollen Erfolgslauf weiter fortgesetzt und konnten die Begegnung mit Peilstein klar und deutlich für sich entscheiden. Auf holprigem Untergrund am Nebenplatz kam nie Zweifel auf. Florian Breuer erzielte den Führungstreffer kurz vor der Pause. Nach dem Seitenwechsel schraubten Martin Pargfrieder und Tobias Hochreiter jeweils vom Elfmeterpunkt das Ergebnis in die Höhe. 3:0, klare Sache, herzliche Gratulation!

 

Ausblick auf die 18. Runde: Am Samstag kommt es auf heimischer Anlage zum Duell mit St. Stefan. Das Spitzenspiel der beiden Reserve-Teams startet um 14:30 Uhr, die Kampfmannschaften folgen um 16:30 Uhr.

 

Bericht: Reiter/Reiter

Fotos: Andi Hofer

 

Geschrieben am 09.04.2017 um 15:25 von Sektion Fußball

1 Kommentar zu “1:3 in Peilstein: Zweite Saisonpleite”:

  1. Ernesto, am 09.04.2017 um 22:12:

    Auch unsere Fanköpfe hängen etwas und wir hoffen auf eine erfolgreiche Ursachenforschung und eine stark agierende Mannschaft am kommenden Spielwochenende.

Kommentar schreiben: