Sponsoren

Sektion Fußball
Sektionsleiter:
Bernhard Kaiser
Kirchenweg 17
4201 Eidenberg
Tel: 0676/6055000
fussball@su-eidenberg.at

Aktuelle Kommentare

Fußball Eidenberg/Geng

Dramatisches 2:2 in Aigen

13 Markus startet auf der SeiteDas geht ja gut los: Zum Frühjahrsauftakt wartete auf Eidenberg/Geng eine äußerst herausfordernde Auswärtspartie, welche im Vorfeld als Topspiel der Runde hochstilisiert worden war. Wir als amtierender Tabellenführer mussten uns mit der drittplatzierten Mannschaft aus Aigen-Schlägl messen. Die Begegnung konnte halten, was sie versprochen hatte – weniger was das spielerische Niveau betraf, sondern eher im Hinblick auf Kampfkraft, Anzahl der Torraumszenen und Spielverlauf. Dass letzterer für unsere Mannen ein bitteres Ende nahm, war kurz nach Abpfiff eine große Enttäuschung.

 

Begonnen hat das Spektakel alles andere als wunschgemäß: Bereits nach 12 Minuten und einer unglücklichen Verkettung von mehreren individuellen Fehlern konnte Florian Sommer sein Team in Führung bringen. Zu allem Überfluss ließ Eidenberg/Geng nur wenige Sekunden danach die große Chance zum Ausgleich liegen und schlitterte folglich in eine Phase, die geprägt war von zu wenig Dynamik und zu vielen schnellen wie leichten Ballverlusten. Das Spielgerät wurde dem Gegner meist serviert, direkt in den Fuß gespielt oder widerstandslos überlassen. Trotz allem konnte man zur Halbzeit ein halbwegs akzeptables Fazit ziehen: Schlechte Leistung, gutes Ergebnis. Die Gründe für diese Zwischenbilanz lagen darin, dass Mani Seifert kurz vor dem Seitenwechsel nach Vorlage von Chrisi Aichinger auf 1:1 stellte und dass Schlussmann Tomi Aichinger mit zwei Glanzparaden danach das Remis retten konnte. Es waren extrem faszinierende Szenen für alle Fußballliebhaber.

Im zweiten Akt wendete sich das Blatt. Während sich Aigen-Schlägl in den ersten 45 Minuten besser, griffiger und zielstrebiger präsentierte, war Eidenberg/Geng nach der Pause überlegen. Es ist uns gelungen, die nötige Klarheit und Schnelligkeit ins Spiel zu bringen und mehr Chancen zu kreieren. Nachdem wir an der Latte und an Aigens Schlussmann gescheitert waren, gelang uns in Minute 79 der Führungstreffer. Eine Kombination über Max und Benni Reiter schloss Jakob Gruber nach einer Drehung um die eigene Achse sehenswert per Flachschuss zum 2:1 ab. Leider war es in der Schlussphase nicht mehr möglich, das Leder in den eigenen Reihen zu halten, und Aigen-Schlägl wurde über ruhende Bälle gefährlich. In der 93. Minute dann das unfassbare Ende des spannenden Duells: Nach einer weiteren Standardsituation und einem Chaos im Strafraum von Eidenberg/Geng erzielte Niklas Kraml den 2:2-Ausgleich – zum spätesten aller möglichen Zeitpunkte.

 

Objektiv betrachtet geht das Unentschieden wohl in Ordnung. Beide Teams haben zusätzlich zu den erzielten Toren jeweils ein Mal die Latte getroffen und weitere gute Chancen vorgefunden.

 

 

Unsere Juniors feierten gestern ein Schützenfest der ganz besonderen Art. Gegen einen vor allem in der zweiten Halbzeit völlig überforderten Kontrahenten konnte man 13:2 gewinnen. Frei nach dem Motto „wer hat noch nicht, wer will nochmal“ trafen alle Offensivspieler – meist sogar mehrfach. Top-Torschütze Daniel Kaiser erzielte sage und schreibe fünf Treffer, Dominik Rois drei, Florian Breuer und Matthias Kaiser jeweils zwei und Tobi Hochreiter einen. Am kommenden Wochenende kommt es nun zu einem absoluten Spitzenspiel auf unserer Anlage.

 

Ausblick auf die 16. Runde: Heimspiel gegen Neustift/Oberkappel um 14:30 bzw. 16:30 Uhr

 

Bericht: Reiter/Reiter

Fotos: Andi Hofer und Peter Steininger

 

 

 

Geschrieben am 27.03.2017 um 10:02 von Sektion Fußball

Kommentar schreiben: